Fassadentechnik/ VHF-Unterkonstruktion

EJOT bietet verschiedene SUPER-SAPHIR-Bohrschrauben zur Ausbildung von Gleit-und Festpunkten in der VHF an. Sie verbinden perfekt vorgelochte Edelstahl- oder Aluminiumwandhalter auf Aluminiumtragprofilen. Diese Fassadenschrauben bestehen aus Edelstahl A4 und verfügen über eine gehärtete Stahl-Bohrspitze. Die Gleitscheibe besitzt eine Pufferzone zwischen dem Schraubenkopf und verhindert dadurch zu starke Vorspannungskraft der Verbindung.

EJOT CROSSFIX Fassadensystem

CROSSFIX ist das neue Unterkonstruktionssystem für die VHF von EJOT. Das neue UK-System ist flexibel und energieeffizient wie kein anderes. Es ist die erste Unterkonstruktion aus Edelstahl, die für horizontale und vertikale Tragprofile verwendet werden kann.

Die CROSSFIX Konsole besteht zu 100% aus Edelstahl und reduziert dadurch den Wärmebrückenzuschlag im System deutlich.


Alle Infos zu CROSSFIX

EJOT SUPER-SAPHIR Bohrschraube VARIO

Speziell für die Verbindung von vorgelochten Wandhaltern auf Tragprofilen hat EJOT eine universelle Gleit- und Festpunktschraube aus Edelstahl A4 entwickelt. Die Verwendbarkeit aller möglichen Bauteilkombinationen und deren charakteristischen Tragfähigkeitswerte sind in einem allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis (P-BWU02-178006) geregelt. Die universelle Lösung zur Ausbildung von Gleit-und Festpunkten in der VHF.

Das Anwendungsspektrum reicht von Wandhaltern aus Edelstahl mit ≥ 1,5 mm Dicke bis hin zu Wandhaltern aus Aluminium mit 2,0 bis 5,0 mm Dicke. Das Tragprofil darf zwischen 2,0 und 3,0 mm variieren.


Vorteile der EJOT VARIO-Bohrschraube auf einen Blick:


  • Eine Schraube für fast alle Bauteilkombinationen
  • Gleichbleibend geringer Anpressdruck verhindert Stick-Slip-Effekt (Haftgleiteffekt)
  • Kein Überdrehen/Zerstören des Gewindes im Bauteil II dadurch hohe Zugtragfähigkeit
  • Hohe Selbsthemmung/Klemmwirkung des Gewindes im Bauteil II durch reduzierten Bohrspitzendurchmesser
  • Kein selbsttätiges Lösen der Schraube infolge Dauerbelastung
  • Hohe Zug- und Querkraftübertragung im Bauteil II durch Feingewinde
  • Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) als Verwendbarkeitsnachweis gemäß DIN 18516-1
  • Wandhalter aus Edelstahl und Aluminium Bestandteil des abP
  • Pufferzone kompensiert Schrägstellung der Schraube
  • Einsatzgehärtete Bohrspitze ermöglicht auch die Befestigung in Tragprofilen aus Stahl (nicht Bestandteil des abP)
  • Mit stark reduzierter Drehzahl auch geeignet für Tragprofile aus Edelstahl 2 mm (nicht Bestandteil des abP)

Video: EJOT VARIO-Schraube + LT-Befestigungssytem

EJOT Zentrierhülsen und LT-Schrauben

Zur Ausbildung von Gleit- und Festpunkten bietet EJOT verschiedene Zentrierhülsen an: die Zentrierhülse F (Festpunkt) und die Zentrierhülse S (Gleitpunkt). In Kombination mit den EJOT LT-Schrauben mit 16 mm Kopfdurchmesser sind sie ideal zur Befestigung von Fassadenplatten.

EJOT Zentrierhülsen

Die Vorteile im Überblick:


  • Alle Löcher in der Platte werden im selben Durchmesser (11 mm) hergestellt, dies kann werkseitig und damit effizient geschehen
  • Keine Nietsetzlehre, keine Bohrsetzlehre erforderlich
  • Schnelle Montage in Kombination mit LT-Schrauben
  • Leicht revisionierbare Plattenbefestigung


EJOT LT-Schrauben

Vorteile im Überblick:


  • Abdeckung von Langlöchern und großen Vorbohrdurchmessern
  • Auch in RAL-Lackierung erhältlich
  • Ästhetische Fassadengestaltung durch sehr flachen Schraubenkopf


Weitere Anwendungsfälle in der VHF

Zur konstruktiven Befestigung von ALUCOBOND®-Platten auf Aluminiumunterkonstruktionen und für die Befestigung für ALUCOBOND®-Außenwandbekleidungen nach Z-33.2-6 hat EJOT die beiden EJOT® Edelstahl-SAPHIR Bohrschrauben JT4-XT und JT4-FR-2H/6-4,8 im Produktportfolio.

Zur Befestigungen von Holztraglatten und Putzträgerplatten auf Aluminiumunterkonstruktionen bietet EJOT die JT4-S-2-4,8 und die JT4-STS-3-4,8 an.

Egal also, welche Lösung sie zur Ausbildung von Gleit-und Festpunkten in der VHF suchen, EJOT bietet für eine Vielzahl von Anwendungsfällen in der VHF die passenden Fassadenschrauben an.